×

Nachricht

Failed loading XML... Entity 'ndash' not defined Entity 'bdquo' not defined Entity 'ldquo' not defined Entity 'bdquo' not defined Entity 'ldquo' not defined Entity 'ndash' not defined Entity 'ndash' not defined

altBereits zum wiederholten Male engagiert sich die Junge Union (JU) Frankenberg in der Vorweihnachtszeit für die Frankenberger Tafel. Auch in diesem Jahr backten die jungen Politiker wieder Weihnachtsplätzchen.

Unterstützt wurde der CDU-Nachwuchs dabei vom Bürgermeister-Kandidat der CDU, Bernd Bluttner.

alt

Kritisch setzte sich die Junge Union (JU) Frankenberg mit den Plänen des Landkreises Waldeck-Frankenberg auseinander, die Bahnstrecke von Frankenberg nach Korbach dauerhaft zu reaktivieren.

Der Vorsitzende der JU Frankenberg, Christoph Müller, erläuterte die Position des Stadtverbandes: „Diese Pläne zur Inbetriebnahme der Bahnstrecke sind alter Wein in neuen Schläuchen. Die Verbindung Frankenberg-Korbach ist unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht effizient zu betreiben, da schlichtweg keine Nachfrage nach einer Zugverbindung von Frankenberg nach Korbach besteht. Die Bahnstrecke wurde seinerzeit schließlich nicht ohne Grund deaktiviert.“

 

Archiv-Bild aus 2010Große Freude herrschte bei CDU und Junger Union Frankenberg über den Erhalt der Burgwald-Kaserne. Die beiden Vorsitzenden, Rainer Hesse und Christoph Müller, zeigten sich erleichtert über die Neuigkeiten aus Berlin: „Diese Entscheidung bildet einen wichtigen Grundstein für die Zukunft Frankenbergs. Eine Schließung der Kaserne hätte unsere Stadt vor große Schwierigkeiten gestellt. Gott sei Dank bleibt die Burgwald-Kaserne bestehen.“

Mitglieder der Jungen Union Frankenberg zu Gast bei der Firma Hettich. Rechts im Bild Michael Schran, Vertriebsleiter bei Hettich Frankenberg.

Die Junge Union (JU) Frankenberg informierte sich im Rahmen eines Unternehmensbesuchs über Arbeit und Situation des Frankenberger Standorts der Hettich-Gruppe.

Der Vertriebsleiter des Frankenberger Hettich-Werks, Michael Schran, informierte die Jung-Politiker, gemeinsam mit Key Account Manager Tim Konze und der für Personalentwicklung zuständigen Personalreferentin Britta Trompeter, über die Struktur der international operierenden Hettich-Gruppe sowie über die Geschichte des Unternehmens und gewährte im Rahmen eines Betriebsrundgangs umfangreiche Einblicke in die Arbeit des Unternehmens.

Louisa Schwickerath (zweite von rechts), die Gewinnerin des 4. Frankenberger JU-Singstar-Cups, mit dem Vorsitzenden der Jungen Union Frankenberg, Christoph Müller (zweiter von links) sowie dessen beiden Stellvertretern, Ann-Christine Schwickerath und Sebastian Held.

 

Louisa Schwickerath heißt die Gewinnerin des 4. Frankenberger JU-Singstar-Cups, der am Wochenende im Goldenen Engel ausgetragen wurde.

Mit über zwanzig Teilnehmern sei dies die bislang erfolgreichste Auflage des Wettbewerbs gewesen, erklärte der Vorsitzende der Jungen Union (JU) Frankenberg, Christoph Müller.

Kommende Termine

Keine Termine

JU Deutschland News

Folge uns bei Facebook & Twitter